Auszeichnung für den Film „logo: regional“

Veröffentlicht in Filmgruppe

Der „Schülerwettbewerb zur politischen Bildung“ wird jedes Jahr von der bpb in Bonn ausgeschrieben. Eines der Themen war es, eine Nachrichtensendung für Kinder zu machen. Die Klasse 5c hat sich im Deutschunterricht auf drei Themen geeinigt (Politik: Wahl in den USA, Gesellschaft: Faber-Castell, Sport: Profilklasse Fußball) und dazu kurze Clips produziert. Unser Moderator Jonas verknüpft die Beiträge elegant. Den Schnitt des Materials schaffte die Profilklasse Film weitgehend selbständig, sodass eine sechsminütige Nachrichtensendung entstanden ist. Diese wurde wegen ihrer inhaltlichen Qualität und der kreativen Gestaltung mit einem Preis ausgezeichnet: Jeder Schüler der 5c erhielt ein Buch – und die Ehre, in einem internationalen Wettbewerb, bei dem etwa 2.800 Beiträge eingesandt wurden, zu den besten zu gehören. Unser Film ist übrigens hier zu sehen.

Martin Obermüller und die Klasse 5c

Dreieinhalb neue Filme online

Veröffentlicht in Filmgruppe

Die ersten Ergebnisse der Filmemacher sind nun online: Die Filmgruppe MGF hat sich im ersten Halbjahr mit dem Thema Autismus beschäftigt, herausgekommen ist
die fünfminütige Doku "Einzigartig".

Da das Thema nicht nur hierzulande interessant ist, gibt es auch eine Version mit englischen Untertiteln: "Unique".

Die Profilklasse Film 5c nimmt mit "Freundschaft ist bunt" am Wettbewerb Jugend creativ teil.

Und zusammen mit der ganzen Klasse 5c haben die elf Kinder der Profilklasse Film eine Nachrichtensendung "logo regional" abgedreht, mit Beiträgen über Donald
Trump, Faber-Castell und die Profilklasse Fußball.

Preis im Finale der "Filmtage bayerischer Schulen" (14.-16. Oktober 2016)

Veröffentlicht in Filmgruppe

Im Schuljahr 2015/16 haben die Kinder der Filmklasse 6a die Motocross-Doku "Mein Opa und ich" fertiggestellt; die Teilnehmer am Wahlfach Film waren unter anderem mit dem WhatsApp-Film "Heidelbeermuffins" beschäftigt (beide auch auf youtube). Diese beiden Filme haben wir zum Festival „39. Filmtage bayerischer Schulen“ geschickt (ähnlich wie die Verleihung der Oscars, nur halt für Filme, die an Schulen in Bayern gedreht wurden; Website http://www.filmtage-bayerischer-schulen.de/). Beide wurden dort gezeigt, und beide sogar im Hauptprogramm! Finale! Insgesamt 10 Schülerinnen und Schüler der beiden Filmgruppen durften mitfahren und ihre Filme vor rund 400 Zuschauern präsentieren, alle 38 Final-Filme sehen und besprechen sowie an professionellen Workshops teilnehmen. Mit "Heidelbeermuffins" haben wir sogar eher unerwartet einen der begehrten Preise abgeräumt. Insgesamt ein spannendes und erfolgreiches Wochenende, gleichermaßen anstrengend wie anregend.

Martin Obermüller

Bester Beitrag Mittelfrankens

Veröffentlicht in Filmgruppe

Obwohl Audioproduktionen nicht ganz unser Thema sind, hat die Filmklasse 6a am diesjährigen Hört Hört Wettbewerb teilgenommen. Zu einem der vorgegebenen Themen ("Sechzig Sekunden für Toleranz") sammelten wir Ideen, sprachen die Texte ein und vertonten mit Sounds und Musik.

Ergebnis: Der Clip "Wenn ich in ein fremdes Land käme" hat beim Festival in Fürth einen 1. Preis gewonnen als bester Beitrag in dieser Alterskategorie. Anhören kann man unser kurzes Hörspiel auf YouTube unter FilmgruppeMGF.  

Filmklasse im Finale!

Veröffentlicht in Filmgruppe

Die „Profilklasse Film“ 6a war von Freitag 16. bis Sonntag 18. Oktober 2015 bei den „38. Filmtagen bayerischer Schulen“ in Gerbrunn bei Würzburg vertreten. Unsere Doku „Bienenvater“ wurde dabei im Hauptprogramm gezeigt und als einer von 35 Landessiegern ausgezeichnet. Dort sahen und besprachen wir die besten Filme, die im letzten Jahr quer durch alle Schularten gedreht wurden und nahmen an unterschiedlichsten Film-Workshops teil. Nächstes Jahr hoffentlich wieder!?

(Bild: Torsten Repper)