Mittelfränkische Meisterschaft im Lehrervolleyball

Veröffentlicht in Informationen

MGF marschierte durch bis ins Finale und wird Vizemeister

Am Dienstag, 15.11.2022 richtete die Leopold-Ullstein-Realschule Fürth (Titelverteidiger) das lang herbeigesehnte Volleyballturnier (jedes Jahr vorm Buß- und Bettag) in der Turnhalle des Helene-Lange-Gymnasiums aus. Turnierbeginn war um 12:30 Uhr und es waren 13 Mannschaften aus ganz Mittelfranken vor Ort. Es wurde im Turniermodus in vier Gruppen mit anschließendem KO-System ab Achtelfinale gespielt. Nach zwölfjähriger Abstinenz vom Turnier hatte uns natürlich keiner auf der Rechnung, was sich spätestens nach dem ersten Spiel mit der Demontage der Realschule Zirndorf änderte. Als zweites Team musste die Realschule Roth dran glauben. Dann folgte die Geschwister-Scholl-Realschule aus Nürnberg.

Als Gruppenerster der einzigen Vierergruppe ging es dann im Achtelfinale gegen die Realschule aus Röthenbach, die an unserer Dominanz verzweifelte und klar mit 25:16 aus der Halle gefegt wurde. Nun kam es zum Duell mit dem Titelverteidiger aus Fürth. Unsere Fans begeisterten mit Anfeuerungsrufen und Trommelschlägen. Sie waren meisterlich, was uns zusätzlich zur Höchstleistung antrieb. In einem Spiel auf Spitzenniveau bezwangen wir die Realschule aus Fürth mit so gut wie fehlerfrei hervorgetragenen Spielzügen 25:20.

Im Finale verließen uns dann leider die Kräfte und die Konzentration, so dass wir uns der Realschule Uffenheim - dem verdienten Turniersieger – mit 17:25 beugen mussten. Vielen Dank an alle unserer Schulfamilie, die diesen Tag zu einem ganz besonderen machten.

Bild: Hintere Reihe von links: Manuel Erben, Sandra Amm, Christian Muhrer, Ralf Ortloff, Sebastian Seelig, Nino Martella, Pascal Herold (kleines Foto); vorne kniend von links: Franziska Rahn, Alexandra Stark, Benedikt Weghorn, Philipp Stadelmann

 

Endlich Herbstferien!

Veröffentlicht in Informationen

Das oder etwas Ähnliches dachten sich wohl alle Mitglieder der Schulfamilie als die Klassenzimmer am 28.10. nach der letzten Schulstunde geschlossen wurden. 

Alle? Weit gefehlt, denn für die erste SMV-Aktion des Jahres kamen am Abend über 140 Schüler*innen der 5. und 6. Klassen erneut in der Schule zusammen, um sich ganz im Sinne von Halloween ordentlich auszutoben. Zahlreiche Hexen, Gespenster und Comichelden machten von 17:00 bis 21:00 Uhr das Schulhaus bei einer gruseligen Schnitzeljagd unsicher und konnten Räume betreten, welche Generationen von Vorgängern unbekannt blieben. Betreut wurden sie dabei von über 20 freiwilligen Unterstützern aus den 9. und 10. Jahrgangsstufen sowie einem guten Dutzend an Lehrkräften, welche in den Kostümen noch unheimlicher wirkten als ohnehin schon. Außerdem wurden gemeinschaftlich Kürbisse verziert und als Stärkung gab es ein erschreckend riesiges Buffet mit allerlei Leckereien.

Die SMV bedankt sich ganz herzlich bei allen Teilnehmern und Unterstützern und wünscht erholsame Ferien.

Alexandra Stark und Pascal Herold

 

Wandertag

Veröffentlicht in Informationen

Am 13. Oktober fand der 1. Wandertag des Schuljahres statt,  wobei vielfältige Angebote in der Umgebung von Heilsbronn genutzt wurden. So besuchte z. B. die Klasse 6D den Alpakahof der Familie Schöner-Hafner in Weiterndorf. Neben einer ausgiebigen Wanderung mit den Tieren erfuhren die Schüler auch viel Wissenswertes über die Herkunft der Alpakas und deren Haltung.

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Veröffentlicht in Informationen

Eindrucksvolle Einblicke in 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland gewährte die Wanderausstellung „Menschen, Bilder, Orte“, die im Heilsbronner Münster noch bis zum 13.11.2022 besucht werden kann, bereits der Klasse 10D. Vier Kuben thematisieren Leben, Kunst, Religion sowie auch Recht bzw. Unrecht im jüdischen Umfeld. Medial inszeniert sogen die virtuellen Formate, vielfältig und interaktiv präsentiert, die Schüler*innen ein in die vergangene und moderne Welt der jüdischen Bevölkerung. Dieser besondere Überblick erweitert nicht nur den Horizont, er wird noch länger im Gedächtnis bleiben!

Kerstin Kohrmann