Profilklasse "Robotik"

Veröffentlicht in Profilklassen

Robotik und Automatisierung ist einerseits ein wichtiges Zukunftsthema, da immer mehr Bereiche unseres täglichen Lebens bewusst oder auch im Hintergrund davon beeinflusst werden. Anderseits ist dieser Bereich aber auch besonders geeignet, mit einer spielerischen und intuitiven Herangehensweise Ausdauer zu lernen und wie man Probleme erfolgreich löst. Deswegen bieten wir ab dem Schuljahr 2020/21 ein eigenes Profil „Robotik“ an. 

Was erwartet die Schülerinnen und Schüler in einer Robotikklasse?

Eine Robotikklasse 

  • baut mit Hilfe von Lego-Technik-Baukästen eigene individuelle Roboter
  • lernt mit einfachen Mittel zu programmieren (z. B. einen Roboter, später auch Apps)
  • analysiert Aufgabenstellungen und entwickelt Lösungsansätze
  • lernt, dass sich das gleiche Problem auf verschiedene Arten lösen lässt
  • hat Spaß daran, wie mit der Zeit immer komplexere Probleme gelöst werden können

Was ist das Konzept der Robotikklasse?

In einer Robotikklasse

  • werden praktische und anschauliche Aufgaben angepackt: z. B. soll ein Paket (z. B. ein Schokoriegel) an einer bestimmten Stelle im Klassenzimmer ausgeliefert/abgeholt werden. Der Roboter soll sich dabei an Markierungen orientieren und Zusammenstöße vermeiden
  • werden die Schülerinnen und Schüler mit ihren Talenten sowohl praktisch als auch mental gefordert
  • hat jedes Kind in der Schule seinen eigenen Robotikbaukasten, damit jeder Schüler in seinem eigenen Tempo Erfahrungen aufbauen und eigene Ideen ausprobieren kann
  • üben die Schülerinnen und Schüler Teamfähigkeit ein, indem sie sich über ihre verschiedene Lösungsansätze austauschen und gemeinsame Vorgehensweisen entwickeln

Was sollten die Schülerinnen und Schüler mitbringen?

  • Lust am Tüfteln
  • Freude am eigenen Erfolg und am Erfolg von anderen

Folgendes frei verfügbares Video zeigt den Ansatz der „Robotikklasse“ recht anschaulich:

https://www.youtube.com/watch?v=pA85f1aXupw

(Anm.: Aus datenschutzrechlichen Gründen haben wir auf ein Video unserer eigenen Schülerinnen und Schüler an dieser Stelle verzichtet und stattdessen auf eine frei verfügbare Quelle zurückgegriffen).